Sonntag, 10. November 2013

Lichterkette Sushi-Fische

Guten Abend,

heute kommt wie versprochen eine kleine Anleitung zu der schon gezeigten Lichterkette.

1. Freunde und Kollegen zum Sushi-Essen anstiften und alle darum bitten, die kleinen Soja-Saucen-Fische aufzuheben und einem mitzubringen.

2. Die kleinen Fische aufdrehen und fein sauber spülen, damit sie nicht stinken. Kleiner Tipp: am besten möglichst schnell ausspülen, bevor die Sauce antrocknet, dann gehts leichter.



3. LED-Lichterkette kaufen. LED, weil die Lampen kleiner sind und vor allem, weil sie nicht warm werden und die Fische damit nicht Gefahr laufen,, zu kleinen Plastikklümpchen zusammen zu schmilzen.
Ich habe eine Lichterkette in warmweiß gewählt, weil ich die einfach gemütlicher finde. Mein Exemplar ist mit 40 Lämpchen ausgestattet und für drinnen und für draußen geeignet, so ist man nachher beim Einsatz flexibler ;)


4. Überlegen, ob man die Fischchen bunt oder neutral transparent weiß haben möchte.
Ich habe mich für die schlichtere Variante entschieden und belasse die Fische in ihrer "natürlichen" Farbe. So entfällt natürlich auch das Anmalen.
Ein schönes Video-Tutorial für die bunte Variante findet ihr übrigens hier.

5. Den kleinen Schraubverschluss der Fische mit einem Cutter abschneiden.
Vorsicht: Langsam an das richtige Maß herantasten und zwischendurch immer versuchen, ob der Fisch über das Lämpchen passt.

6. Nach und nach alle Fische auf die Lämpchen stecken. 




 
Und schon ist der kleine neue "Dunkle-Herbsttage-Erleuchter" fertig - man darf ihn natürlich auch als "im-Sommer-den Grilltisch-Erleuchter", "ins-Kinderzimmer-fröhliches-Licht-Bringer" oder als was einem sonst noch so einfällt nutzen. :)


Ich wünsche euch einen wundervollen Abend und fröhliches Nachbasteln!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen