Dienstag, 13. Mai 2014

Ein feiner Helfer für den Garten

Der Frühling schreitet immer weiter voran (auch wenn man das beim Wetter grade nur bedingt merkt) und die Gartensaison nimmt immer mehr Fahrt auf.
Nun ist es ja so, dass beim Werkeln im Garten auch immer so einiges an Grünabfällen anfällt. Rasenschnitt, kleine Zweige, Unkraut, all das muss ja irgendwo hin. Und für alle, die keinen eigenen Kompost haben oder die so viel Grünzeug über haben, dass es die Kapazitäten des heimischen Komposthaufens übersteigen, hat sich unser Landkreis folgende Lösung ausgedacht: man kaufe für ca. 50 Cent einen großen Papiersack, stopfe all das Grünzeug hinein und stelle den gefüllten Sack zu festen Terminen zur Abholung an die Straße. 


So weit, so gut. Klappt auch alles prima. Es gibt nur ein kleines Aber: der Sack ist zwar aus stabilem aber eben immer noch  aus Papier. Wenn es also windig ist, fällt das gute Stück immer wieder um (bis man dann genug Füllung drin hat und dann fällts um, weil der Sack einseitig zu schwer wird...) und grade beim Rasenmähen ist das Umfüllen von Fangkorb in wackelige Tüte, die oben immer wieder zu klappt, eine etwas wurstelige Angelegenheit. Geht alles, aber geht bestimmt auch noch einfacher, dachte sich da mein Ekstrøm und hat uns einen kleinen feinen fleißigen Helfer gebaut. 


Also Deckel aufklappen, Tüte reinstellen, 

Deckel runterklappen,


und fertig. Der Trichter hält die Tüte fest und hilft beim Einfüllen. 
Das gute Stück steht auf Rollen, damit man es auch schön durch den Garten schieben kann. Zum Schieben gibt's nen tollen Holzgriff. 
Und an der Seite gibt es noch ein paar praktische Haken und andere Befestigungsmöglichkeiten für weiteres Zubehör. 


Und für den Rasenschnitt gibt's noch nen Extra-Trichter aus Plexiglas, den man noch oben drauf setzen kann, damit das Einschüttloch ein bisschen größer wird. 

Ist der nicht cool geworden? 
Er ist zwar nicht von mir selbst gemacht, aber doch immerhin aus unserem Hause und ich finde ihn so toll, dass ich den neuen Helfer unbedingt hier vorstellen wollte. 

Und weil heute Dienstag ist, geht er auch noch zum Creadienstag

Liebe Grüße und frohes Gartenwerkeln 



Kommentare:

  1. Boh, ich bin voll neidisch. So praktisch und auch noch hübsch anzusehen. Tolles Teil.
    Liebe Grüße
    Jennifer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh vielen Dank :) Ich bin auch ganz begeistert und darum wurde der Kleine auch gestern gleich mal in die Wildnis entlassen und fleißig ausprobiert. Er hat seine Feuertaufe bestanden.

      Löschen
  2. WAHNSINN! Da bin ich direkt mal platt! Ich will auch nen GARTEN grummel mit genau so einem tollen Gerät :-). Ist super geworden!

    Glg von Sissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen lieben Kommentar :)

      Löschen
  3. die andere Rothfuchs15. Mai 2014 um 17:05

    genial! Ich hätte auch gerne so einen Bastler im Haus.

    AntwortenLöschen