Mittwoch, 6. August 2014

Batmaaaan!

Ein bisschen ruhiger war es hier in den letzten Tagen.
Das lag daran, dass ich mein Nähzimmer aufgeräumt habe - das war driiiingend nötig - und ein paar neue Regale aufgebaut habe. Die Regale sind gesammelte Ivar-Leitern und -Bretter, die bei uns gefühlt von Generation zu Generation weitergegeben werden. Naja, ganz so ist es nicht, aber diese hier kommen tatsächlich von meiner Mutter und auch sie wurde schon einige Jahre von ihnen begleitet. Ich schweife ab....

Also, ich habe die Regalbretter von oben weiß lackiert, die Regale aufgebaut und so ein bisschen Ordnung in meinen Wust gebracht. Das tut gut und es macht jetzt auch gleich wieder viel mehr Spaß, hier zu sitzen und kreativ zu sein.

Der Aufräumaktion sind auch meine Garnvorräte nicht entkommen und so haben auch sie nun endlich ein neues zu Hause. Ich habe schon länger überlegt, wohin mit den Garnrollen. Inzwischen sind es nämlich ganz schön viele geworden und sie stammen aus den unterschiedlichsten Quellen, was wiederum dafür sorgt, dass sie alle unterschiedliche Größen haben.
Nun habe ich eine für mich sehr zufriedenstellende Lösung gefunden.
Ich hatte noch 2 so kleine Schubladenkästen (auch vom Schweden). Die habe ich am Sonntag mit den Regalbrettern ebenfalls weiß lackiert und nun beherbergen sie meine - nach Farben sortierten - Garnrollen. In die größeren Schubladen passen sogar genau die Konen, die ich jetzt für meine Overlock habe. :)



So und nun zu dem, was ich euch heute eigentlich zeigen wollte. Nun kann ich nämlich endlich!
Eine liebe Freundin hat ein Baby bekommen. Und da habe ich natürlich ein kleines Geschenk parat. Das habe ich auch schon ziemlich lange und bin schon die ganze Zeit ganz kribbelig gewesen, wann nun das Kindchen endlich da ist ;) und ich die Geschenke vorbeibringen darf.
Letzten Donnerstag war es nun endlich soweit - ich durfte Baby gucken kommen :)

Und meine Geschenke abgeben. Und weil ich weiß, dass die frisch gebackene Mama meinen Blog liest, konnte ich natürlich vorher nicht zeigen, was es geben soll.
Aber jetzt!

Zur Erklärung sollte ich vielleicht noch sagen, dass die liebe Freundin (aus welchen genauen Gründen auch immer ;)) auch auf den Namen "Batman" hört. Also gabs eben einen kleinen und einen etwas größeren Kuschelbatmanbeschützerfreund.




Das sind die Beiden. Ich mag sie. Und das Beste ist: Sie mag sie auch. Und der kleine Zwerg bestimmt auch ;)
So und weils da so schön ist, gehen die beiden Kleinen jetzt noch rüber zu Kiddikram

Und euch allen wünsche ich noch einen ganz formidablen Abend!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen