Montag, 1. September 2014

Strampelsack und Bluse - Upcycling

Nach einer Phase mit lauter Posts ist es nun ein bisschen ruhiger geworden.
Dies liegt daran, dass wir grade an anderen Stellen fleißig sind - z.B. im Garten - und dass das Sachen sind, die uns zwar ordentlich voran bringen und uns selbst sehr freuen, aber wirklich zeigbar und eines Eintrags wert, sind sie dann doch nicht... 

Außerdem stricke ich grade mal wieder ne Runde und das dauert ja bekannterweise immer ein bisschen länger. Das gibt's zu sehen, wenn es fertig ist. 

Aber ein bisschen was habe ich heute doch noch zu zeigen. 

Zum Einen habe ich einen Wendestrampelsack genäht: 




Auch hier haben wir mal wieder ein Upcycling-Projekt, weil es sich um zwei nicht mehr getragene T-Shirts handelt. :) Ja, er ist nicht wirklich bunt, ich finde ihn aber trotzdem irgendwie fröhlich. Zumindest die gestreifte Seite. Die rein schwarze Seite kommt dann wohl eher mit nem quitschbunten Oberteil so richtig zur Geltung.

Und zum Anderen habe ich mir noch ein altes Nachthemd vorgenommen. 


Das Teil ist riesig! Manchmal frage ich mich bei den Dimensionen von diesen alten Teilen ja, ob die Menschheit in den letzten 100 Jahren massiv geschrumpft ist... 

Aber: Der Vorteil ist, dass man sich so ordentlich dran austoben kann ;) 

Abgesehen von der Größe hat das gute Stück aber noch mehr zu bieten. Und zwar wirklich hübsche Spitze an Ausschnitt und Ärmeln. 

Also habe ich mir eine Bluse draus gemacht. Dazu habe ich den unteren Teil abgeschnitten und das Oberteil ein bisschen enger genäht. 



Ja, sie ist ein bisschen spießig, aber irgendwie mag ich sie. 

Beide Teile gehen heute noch zum Creadienstag und zu Kopfkino und der Wendestrampelsack pünktlich zum frisch gestarteten September rüber zu Kiddikram

Achja, ich habe ja noch was gemacht. Das hätte ich jetzt fast vergessen! Dem Einen oder Anderen ist es vielleicht schon aufgefallen. Ich habe eine neue Seite auf meinem Blog. Hier findet ihr einige der Sachen, die ihr von mir kaufen könnt. Das ist nicht alles, aber schon einmal eine erste Auswahl.
Da ich (noch) keinen Shop habe, geht es derzeit über den persönlichen Kontakt. Wenn ihr also Inderesse an einem der guten Stücke habt, kontaktiert mich einfach.
Den vollen Überblick bekommt ihr unter "Haben wollen?".

Viel Spaß beim Stöbern und liebste Grüße

Kommentare:

  1. Oh ja Deine Strampelsäcke sehen sehr gemütlich aus. Ich habe meinem Sohnemann damals auch einen genäht- und sie sind so praktisch. Die Bluse finde ich übrigens sehr süß.
    Lieben Gruß von Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katharina,
      danke für deinen lieben Kommentar! Ja, manchmal beneidet man die Kleinen um diese gemütlichen Sachen, die sie so einfach tragen können ;)
      Und die Bluse hatte sogar schon ihren ersten Einsatz.
      Liebe Grüße
      Hannah

      Löschen
  2. Einfach klasse, dein Klamottenupcycling! Meine Schwester hat ewig nach so einem Strampelsack gesucht... aber ich Gans habe natürlich nicht daran gedacht, das man den ja auch upcyclen könnte.. Und die Bluse - ein Traum!
    GLG Johanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Johanna,
      vielen Dank! Ja, ich nutze wirklich gerne alte Klamotten als Grundlage. Einmal weil es so schön ist, es nicht wegwerfen zu müssen (und günstig ist es auch noch ;) ) und zum Zweiten finde ich es total spannend, sich ein Kleidungsstück anzugucken und zu überlegen "ok, was könntest du noch sein...". Das macht Spaß und manchmal überrascht das Ergebnis dann sogar mich ;)
      Liebe Grüße
      Hannah

      Löschen