Dienstag, 25. November 2014

Der Lavendel und die coole Sau ;)

Heute gibt es gleich eine doppelte Premiere. Und es ist ein Geschenk. :)
 
Premiere Nummer 1: 
Ich habe mein erstes T-Shirt genäht. Warum das so lange gedauert hat, bis ich mal ein T-Shirt nähe, kann ich euch allerdings auch nicht sagen...
Es ist ein T-Shirt für meinen Ekstrøm. Und das ganz ohne Schnittvorlage oder Anleitung. Ich habe mir einfach ein T-Shirt von ihm geschnappt, das gut sitzt und habe es auf den Stoff, aus dem das neue Shirt werden sollte, "abgepaust". Dazu habe ich das bereits bestehende Shirt längs in der Mitte gefaltet und es auf den doppelt im Stoffbruch liegenden Stoff gelegt. Und dann habe ich einfach losgeschnitten. Immer schön mit ein bisschen Nahtzugabe am Shirt entlang. Die Ärmel habe ich stückchenweise an der Naht umgeklappt, so dass das sogar mit dem Armausschnitt funktioniert hat. So bin ich zu zwei Rückseiten gekommen, für die Vorderseite habe ich den Ausschnitt dann noch entsprechend angepasst.
Die Ärmel habe ich einzeln, aber nach dem gleichen Prinzip gemacht. Den Stoff im Stoffbruch hingelegt (das ist dann beim Ärmel der obere Teil), das Shirt drauf und wieder Stück für Stück an der Naht umgeklappt und mit Nahtzugabe dranlang geschnitten.
Das ist jetzt nicht die ganz saubere Art und ich habe natürlich danach auch leider immer noch kein Schnittmuster, das ich fürs nächste Mal nehmen könnte, aber es hat einwandfrei funktioniert und ging ruckizucki.

Der Stoff ist ein relativ dünner, hellblauer, nicht sehr elastischer Jersey, den ich mal günstig geschossen hatte. Nun bekommt er also seinen großen Auftritt.

Die Ärmel haben keinen Abschluss bekommen, sie dürfen sich also ein bisschen aufrollen und bleiben dann so. Unten gibts ein Bündchen aus dem gleichen Stoff und sogar einen V-Ausschnitt habe ich mit ein bisschen Rumprobieren hinbekommen.

Ich bin irgendwie ganz begeistert, dass das so gut ohne Schnittmuster und Anleitung geklappt hat. 

Und nun zu
Premiere Nummer 2: 
Ich habe das erste Mal Lavendeldruck ausprobiert. Für die, denen das jetzt erstmal nichts sagt, ihr findet z.B. hier eine feine kleine Anleitung.
Es geht also darum, ein (mit einem Laser!drucker) ausgedrucktes Motiv auf Stoff zu übertragen. Und das Ganze geht mit Lavendelöl und einem Holzkochlöffel. Verrückt.
Schon allein weil es so verrückt klingt, wollte ich es unbedingt ausprobieren. Und nun  hat also das feine neue T-Shirt gleich noch einen feinen Lavendeldruck bekommen.

Und nun kommen nach dem ganzen Geschwafel endlich ein paar Bilder. 

Mit ihm fing es an. Der gute Bud Spencer - ist ja schließlich ein Männershirt :)




Den habe ich also (spiegelverkehrt) ausgedruckt, dann mit der Druckseite auf das Shirt gelegt, fein mit Lavendelöl getränkt und feste drüber gerieben.
Zwischendurch ein bisschen drunter gelinst sah es schon recht vielversprechend aus. Als ich mich dann endlich getraut habe, das Papier ganz abzumachen, kam dies zum Vorschein: 

 
Ist er nicht cool? Ich mag, dass es ein bisschen wie eine Bleistiftzeichnung aussieht. Ich habe darum auch absichtlich schräg immer in die gleiche Richtung gerieben.

Unten mit Bündchen und mit kleinem schicken Schnipsel am Rand. ;)



Ich bin froh, dass ich ihn nicht zentral oben in die Mitte gesetzt habe, wo solche Bilder ja meistens sind, sondern er nun versetzt und ein bisschen weiter unten sein neues Zuhause gefunden hat. Gefällt mir gut und macht es noch ein bisschen besonderer, finde ich. 




Hach, er ist aber auch einfach eine coole Sau, der Bud.

Das T-Shirt muss nun aber noch ein bisschen warten, bis es zu seinem neuen Besitzer darf. Er bekommt es nämlich zum Nikolaus. Er kennt es aber schon, hatte es fertig aber noch nicht an. Ein bisschen Spannung gibt es also noch, zeigen kann ich es aber trotzdem heute schon ;)

Gefällts euch auch so gut?

Habt ihr schonmal Lavendeldruck ausprobiert? Wie sind eure Erfahrungen damit?
Ich habe noch ein bisschen Schiss davor, das gute Stück das erste Mal zu waschen. Ich hab zwar schon fleißig gebügelt, aber nun auch nicht soooo heiß, weil ich Schiss um den Stoff hab. Naja, vielleicht werde ich das nochmal versuchen - ich kann ja vorsichtig immer heißer machen und mit ordentlich Backpapier dazwischen passiert dann hoffentlich nichts.
Ich werde nach dem ersten Waschen berichten.

Allerliebste Grüße und euch allen einen feinen und creativen Dienstag!



Kommentare:

  1. Wahhhh - toll! Von Lavendeldruck habe ich bisher noch nie gehört, aber da muss ich gleich mal nachlesen! Bud Spencer ist ein Held ^^ seine Filme gehen einfach immer...

    LG Frau P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Frau P, vielen Dank! Na dann auf! Es ist wirklich ganz einfach. Wenn du auch was lavendelgedruckt hast, verlinke es doch gerne hier. Ich bin schon ganz gespannt!
      Liebe Grüße zurück
      Hannah

      Löschen
  2. Das Shirt ist der Knaller.
    Der Druck ist dir fantastisch gelungen und was mir besonders gut gefällt, ist die aussergewöhnliche Stelle, auf der du gedruckt hast.

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ines,
      vielen Dank :) Ja, ich bin mit der Entscheidung auch ganz zufrieden.
      Danke für deinen lieben Kommentar und liebe Grüße zurück
      Hannah

      Löschen
  3. Wow, voll toll geworden! Woher kanntest du denn Lavendel Druck??
    Grüße
    Mama Lu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Luisa, vielen Dank! Ich kann dir gar nicht genau sagen, wo ich das zuerst gesehen hab. Aber irgendwo auf meinen Streifzügen durch die vielen tollen DIY-Blogs ist er mir begegnet und ich wollte das unbedingt mal ausprobieren.
      Danke für deinen lieben Kommentar und liebe Grüße
      Hannah

      Löschen
  4. Nachdem du so viele tolle Sachen mit dem Lavendel-Druck gemacht hast, juckts mich nun auch. Welches Lavendelöl hast du denn benutzt? Aus dem Internet oder gibts sowas auch im Drogeriemarkt?

    Ich bin jetzt schon gespannt.

    Viele Grüße
    Pauline :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Pauline, das freut mich, wenn ich dich da anstecken konnte ;)
      Ich habe einfaches Lavendelöl im Drogeriemarkt (in meinem Fall Rossmann) gekauft. Das gibts da bei den Duftölen in so kleinen Fläschchen für knapp 2€ pro Flasche.
      Zeigst du dann, was du gemacht hast? Ich bin gespannt!
      Liebe Grüße
      Hannah

      Löschen
    2. Hallo Hannah,
      es hat eine gefühlte Ewigkeit gedauert bis ich mich dann doch an das Lavendelöl getraut habe, aber jetzt ist es vollbracht: http://meinfensterzurwelt.blogspot.de/2015/07/ein-t-shirt-im-ethno-stil-bedrucken.html
      Ich hatte das Lavendelöl hier Monate rumstehen und bin irgendwie nicht dazu gekommen. Und jetzt bin ich so richtig begeistert vom Lavendeldruck. Es spuken mir schon so einige Sachen durch den Kopf, was ich damit auch noch machen könnte.
      Viele liebe Grüße
      Pauline :)

      Löschen
    3. Ha, sehr cooles Shirt! :) Ich bin gespannt, was da noch so alles kommt ;)
      Liebste Grüße zurück
      Hannah

      Löschen
  5. Toll, habe gestern zufällig von dem Lavendeldruck in einer Zeitschrift gelesen und es klingt ja wirklich als ob das nicht allzu schwer ist. Würde mich noch interessieren, welche Erfahrungen Du mit dem Waschen gemacht hast. Bleicht es sehr aus?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      erstmal danke :)
      Ich hab die Erfahrung gemacht, dass es tatsächlich sehr vom Bügeln danach abhängt. Da sollte man nicht sparen, also nicht zu kurz und möglichst heiß, dann aber Backpapier zwischen Bügeleisen und Stoff legen!
      Und dann hält der Druck auch nach dem Waschen wirklich gut.
      Und ich würde auf jeden Fall einen Probedruck machen, auf nem Einkaufsbeutel oder so. Zum Üben bevor man sich an das gute Kleidungsstück wagt ;)
      Liebste Grüße
      Hannah

      Löschen
  6. Hallo Hannah,

    bin heut über die Giraffe (sehr hübsch übrigens! )auf deinen Blog gestoßen und dieser Lavendeldruck und dann noch Bud Spencer... der Knaller!! Ich bin mega begeistert :) Das muss ich irgendwann auch mal testen.

    Viele, liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Melanie, vielen Dank! :)
      Ja, Lavendeldruck ist echt cool! Da kann man ohne Applizieren oder Plotten schnell ein paar Bildchen auf Stoff bekommen. Und es hält nach ordentlich bügeln auch gut Waschen aus.
      Liebste Grüße zurück
      Hannah

      Löschen