Donnerstag, 8. Januar 2015

Frischberockt

Heute zeige ich euch nur mal eben schnell den Rock, den ich mir mal eben schnell genäht habe.

Entstanden aus einem Woll-Misch-Stoff aus dem Fundus, gemeinsam mit Bündchenstoff ebenfalls aus den Vorräten.
Und wirklich denkbar einfach - dadurch aber leider auch ein bisschen wellig oben am Bündchen.
Macht aber nix - kommt eh ein Pulli drüber ;)



Für den Rockteil habe ich wirklich nur ein Rechteck zugeschnitten - ein bisschen breiter als die immer wieder gern genannte breiteste Stelle (die natürlich keiner hat, die man aber doch als Maßstab nehmen sollte - grade bei unelastischem Stoff, wenn man auch noch auf Reißverschlüsse und so verzichten möchte). Das Rechteck habe ich mit der Overlock einmal rundum versäubert, dann mit einem Gradstich zu einem Schlauch zusammengenäht.
Dazu habe ich passend ein Bündchen zugeschnitten - dies wiederum ein gutes Stückchen enger als die Stelle, an der es später sitzen soll - das Ganze braucht ja ein bisschen Spannung, damit es auch hält.
Das Bündchen wird auch wie üblich mit einem Gradstich zu einem Schlauch geschlossen, die Naht auseinandergefaltet und das Bündchen einmal umgeklappt, so dass es doppelt liegt (wie das mit dem Bündchen gehr, könnt ihr euch z.B. hier nochmal mit Bildern ansehen). 

Dann bei Bündchen und Rockteil die Viertel markieren (Naht, gegenüberliegende Seite und jeweils die Mitten dazwischen), diese passend aufeinander legen (jeweils die Markierung vom Bündchen passend auf die vom Rockteil) und dann das Bündchen unter Zug mit dem Rockteil vernähen. Das habe ich wieder mit der Overlock gemacht. Da dadurch dann immer eine etwas wulstige Naht entsteht, die sich trotz Runterbügelns immer wieder hochwurstelt und dann eine unschöne Wulst an Stellen auf der Hüfte zustande bringt, wo man so was wirklich nicht gebrauchen kann, habe ich diese Naht mit einem Gradstich nochmal festgenäht. Dadurch ist eine kleine zusätzliche Naht zu sehen, die ich aber sogar ganz schick finde und sie erfüllt ihren Zweck - es ist viel weniger wulstig.


Naja, weil ich eben einfach ein Rechteck genommen habe, wird der Rockstoff oben am Bündchen wie gesagt ein bisschen wellig - ich finde es aber für diesen schnellen Rock total ok. Das nächste Mal könnte ich vielleicht nach oben hin doch ein bisschen enger werden. Ich werde das mal testen. Allerdings könnte das dann wiederum zu einem kleinen Bürzel führen, wenn ich das nicht sanft genug abschräge.... Naja, probieren, dann werd ich berichten.
Um das so richtig ordentlich zu machen - so mit je einer Naht links und rechts und anpassen auf die eigene Figur und so - war ich einfach zu faul. Kommt aber auch nochmal dran. ;)

Beim unteren Saum des Rockes habe ich ich dafür eintschieden, einfach bei der versäuberten Kante zu bleiben. Nix mit Umnähen, nix mit Schrägband, einfach so gelassen. Finde ich nämlich wirklich schön und ist so schön einfach.


Und einen Unterrock oder ähnliches habe ich auch nicht eingenäht. Hinten die Naht habe ich einfach auseinandergebügelt und unten habe ich die Ecken umgeklappt und einmal drübergenäht, damit unten keine Zipfel rausgucken.





Hmm, nun ist es für mal eben kurz zeigen doch schon wieder ganz schön lang geworden... Egal. Noch husch rüber zum RUMS und zum Freutag.

Liebste frischberockte Grüße

Kommentare:

  1. Sehr schön und schlicht. Super.
    LG ella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Ella. Ja, ich lande dohc immer wieder bei den ganz schlichten Sachen. Die mag ich einfach lieber :)
      Liebe Grüße zurück
      Hannah

      Löschen
  2. Hallo liebe Hannah,
    deine Ideen sind wirklich cool.
    Ich hätte eine Frage......finde ich irgendwo auf deiner Seite die Anleitung für die Hosen, die du aus einem alten Hemd genäht hast?
    Würde mich riesig freuen:-)
    Ist das auch was für Anfänger
    Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, vielen Dank! :)
      Ja, die findest du hier: http://muckelfuchs.blogspot.de/2014/07/vom-hemd-zur-hose.html
      Und hier noch eine aus einem alten Pulli: http://muckelfuchs.blogspot.de/2014/03/zu-hei-gewaschener-pulli-wird.html
      Ja ,ich denke, das ist auch was für Anfänger. Du müsstest nur überlegen, ob du einen kleinen Keil für den bewindelten Kinderpo mit einnähen möchtest. Dazu gibt es in den Kommentaren einen hilfreichen Link.
      Viel Spaß beim Nähen!
      Liebe Grüße zurück
      Hannah

      Löschen