Dienstag, 13. Januar 2015

Vogelfutterhäuschenhalterung

Wir haben vor einiger Zeit ein feines Vogelfutterhäuschen geschenkt bekommen. Eines zum hinhängen.
Dieses stellt uns nun vor die Frage, wohin wir es denn am besten hängen sollten. Es sollte ja so platziert sein, dass wir die futternden Vögel auch sehen können, dass Katzen möglichst nicht drankommen, die Vögel aber gut.
So haben wir es letztes Jahr bei uns auf der Terrasse aufgehängt. Wir konnten gut gucken, Katzen kamen schlecht dran, die Vögel gut - also schonmal ganz gut. Perfekt jedoch nicht, weil alles, was an Vogelfutter so beim futtern runterkrümelt (und was die Vögelchen sonst noch so hinterlassen) auf unserer Terrasse landete, was wiederum die kleine Maus unter der Terrasse sehr gefreut hat. Schön, wenn es der auch gut geht, aber mal lieber nicht zu gut, sonst werden es doch ein bisschen zu viele da. Außerdem muss man sich ja nicht mehr Arbeit machen als nötig mit dem Terrasse sauber halten ;)

Demnach brauchten wir für diesen Winter eine neue Lösung.
Erster Plan: Dreibein bauen und Futterhäuschen eben nicht mehr hinhängen, sondern hinstellen. Dann sind wir in der Platzwahl flexibel. Nur hat man dann im Sommer das Dreibeingestell irgendwo rumstehen. Hach, wir haben aber auch an allem was rumzumosern...
Also ist der Ekstrøm sich in seiner Werkstatt nochmal ein paar Gedanken gemacht und uns eine tolle Lösung gezaubert.
Und ich habe mich trotz des Wetters dazu durchgerungen mich nach draußen zu begeben um ein paar Bilder für euch zu machen ;) 




 

Das Teil wird von oben in den Zaun geschoben und hält dann quasi wie von selbst.



Toll, oder?
Ich bin von der Idee total begeistert, alles funktioniert, wir können gucken, Katzen dürften es auch schwer haben, freies Flugfeld für die Vögel, nach unten dürfen sie meinetwegen kleckern so viel sie wollen. Den ersten Sturm hat die Konstruktion nun auch schon überstanden. Ich bin sehr zufrieden. Und dann noch alles aus vorhandenen Holzresten :)

 
 


Also guten Appetit ihr Kleinen, lasst es euch schmecken!

Ich schicke das Häuschen und seine Halterung jetzt noch zum Creadienstag und zum Upcycling-Dienstag und wärme mich von meinem kleinen Fotoausflug wieder auf ;)

Liebste Grüße

1 Kommentar:

  1. I don’t know how should I give you thanks! I am totally stunned by your article. You saved my time. Thanks a million for sharing this article.

    AntwortenLöschen