Mittwoch, 18. Februar 2015

Stoffabbau - ein neues T-Shirt für mich

Von meinem aktuellen Stoffabbau-Vorhaben habe ich hier ja schon berichtet. ;)

Und um zu zeigen, dass ich es auch wirklich ernst meine, bin ich gleich in die nächste Runde gestartet. Diesmal gabs dann auch mal wieder was für mich selbst.
Von dem tollen Sternchen-Jersey, aus dem auch schon die Mützen entstanden sind, war noch was übrig. Allerdings nicht genug um aus einem der Stoffe ein Shirt für mich zu nähen - es waren ohnehin beides nur 50cm-Stücke und so kurz bin ich dann doch nicht. Also hab ich beschlossen, was für die Mützen geht, geht auch für mein Shirt: Es wird kombiniert!

Also habe ich mir ein Shirt aus dem Schrank gegriffen, das gut sitzt und das als Vorlage genommen.

Dann habe ich die beiden Stoffe aufeinander gelegt, so dass sie im Bruch so übereinander lagen, dass sie lang genug waren für das Shirt.
Nun einmal beherzt schräg drüber schneiden, die jeweils nicht verwendeten Stoffdreiecke vorsichtig entfernen, beide Stoffe ein bisschen überlappend hinlegen und dann das Schablonen-Shirt draufgelegt und drumrum geschnitten (plus Nahtzugabe natürlich).





Bei den Ärmeln habe ich es mir leicht gemacht, die habe ich nämlich in einem Stück gleich mit geschnitten, da brauchte ich also nichts mehr extra nähen. 

 
Tja und dann brauchte ich auch nur noch alles zusammen nähen.




Und Bündchen für den Saum, die Ärmel und den Kragen habe ich so mit Ach und Krach auch noch aus dem Rest rausgeholt. Perfekt verwertet, würde ich sagen. Jetzt sind wirklich nur noch kleine Fitzel übrig. Und ich habe ein neues Shirt, das schon richtig Lust auf den Frühling macht!

Also auf zum nächsten Stoff! :)

Und heute mal zum Me Made Mittwoch, bei dem ich tatsächlich noch nie mitgemacht habe - das wird dann aber auch mal Zeit!

Nachtrag: Ok, dann auch noch mit Tragefoto ;)

Und weils außer einem bestehenden Shirt keine Vorlage gab, auch noch zum Kopfkino

Liebste Grüße


Kommentare:

  1. Tolle Idee für deinen Stoffabbau! - Schnell gemacht und sieht gut aus!
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Kerstin! Ja, so bekommt man doch auch aus kleinen Stücken auch noch was für Große raus ;)

      Liebe Grüße zurück
      Hannah

      Löschen
  2. Hallo Hannah,
    gerne hätte dich zu deiner Premierenteilnahme beim MMM begrüßt. Leider gibt es kein Tragefoto deines Shirts, gerade bei einem selbsterstellten Schnitt ist es ja besonders spannend die Passform zu sehen. So fehlt ein ganz wichtiges Stück Information. Beim MMM geht es um selbstgemachte getragene Kleidung, darum ist es für uns Bedingung, wie wir auch in den MMM Regeln aufgeführt haben, ein Foto an der Frau in dem Beitrag zum MMM zu haben.
    Wenn du noch ein Tragefoto machst kannst du dich gerne nochmal verlinken. So muss ich deine Beitrag leider löschen.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia, das wusste ich nicht. Aber ich habe es nachgeholt ;)
      Liebe Grüße
      Hannah

      Löschen
  3. schönes Resteshirt ist das geworden.

    AntwortenLöschen
  4. Klasse Shirt und tolle Idee. Die Tragefotos sind sehr schön, das Shirt steht Dir perfekt!

    LG Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für das Kompliment, liebe Carola! :)
      Liebe Grüße zurück
      Hannah

      Löschen