Dienstag, 17. März 2015

Delfin Beanie

Es gab einen neuen Auftrag. Ein Beanie sollte es sein. Doppellagig aus Jersey. In schlicht grau. Mit einem Delfin. In dunkelgrau. Und dem Namen der zukünftigen Trägerin. In blau.


Klar doch. Da ist die neue Mütze:


 

Der Delfin ist aus einem Rest grauen Bündchenstoff, den ich noch da hatte und der hervorrangend hierfür geeignet war. Der Mützenstoff war mal ein T-Shirt.
Der Delfin ist auf die Seite appliziert, so dass er von vorn betrachtet quasi ins Bild springt. Der Name der Trägerin ist wie gewünscht hinten seitlich in blau aufgestickt.

Die Stickerei hätte mir übrigens fast den letzten Nerv gekostet, weil meine Stickmaschine mal gar nicht so wollte wie ich und großen Murks gemacht hat, so dass ich nur versuchen konnte händisch zu retten. Das hat sogar erstaunlich gut geklappt. Trotzdem muss ich mit meinem Maschinchen nochmal ein ernstes Wörtchen sprechen. Ich fürchte, sie hat ein echtes Problem und ich muss mal sehen, wer uns da weiter helfen kann. Ich schweife ab...



Da die Mütze doppelt ist, gibt es natürlich auch noch eine andere Seite. Die ist ganz schlicht - für Momente, in denen es grade mal keinen Delfin geben soll.


Auf diese Seite habe ich auch noch mein Logo gedruckt. Mal wieder mit Lavendeldruck



Auftrag erfüllt? Ich denke ja :) 
Auf jeden Fall wünsche ich ganz viel Freude mit der neuen Mütze! 


Und die geht noch auf zum Creadienstag, zum März-Upcycling, zu den Meitlisachen und zum Kopfkino.


Liebste Grüße

Kommentare:

  1. Ich liebe Beanies! Meine Kids tragen nichts anderes mehr ;-)
    GLG Johanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Johanna,
      ja, ich finde auch, Beanies gehen immer! Wobei mir die genähten leider nicht stehen. Ich halte mich also an die gestrickten ;)
      Liebe Grüße zurück
      Hannah

      Löschen