Dienstag, 12. Mai 2015

Ein neues Shirt für den Ekstrøm

Ich habe ja hier grade erst behauptet, dass der Bowtie-Bear-Pulli mein erstes wirkliches Kleidungsstück für den Herren war. Das stimmt gar nicht. Ich hattee doch schon ein T-Shirt für den Ekstrøm genäht! Wie konnte ich das vergessen? Was ist denn hier los? Also bitte!

Und damit mir das auffällt, musste ich echt noch eins nähen. Naja, gut für den Ekstrøm, so füllt sich sein T-Shirt-Vorrat. Wenn er Glück hat, vergesse ich es wieder und er bekommt noch eins ;)

So, nun aber zum eigentlichen heutigen Thema: dem neuen Shirt!


Es ist wieder mit einem bestehenden Shirt als Vorlage entstanden. Der Stoff ist ein toller, weicher, etwas dickerer dunkelblauer Interlock aus 100% Baumwolle. 


Und es hat wieder einen Druck drauf bekommen. Diesmal aber nicht mit Lavendeldruck, wie beim ersten Shirt, sondern mit der Stempeltechnik, die ich auch schon für mein Shirt verwendet habe. Die Schablone habe ich mir mit einer Vorlage, die ich mir aus dem Netz gesucht habe, aus Pappe ausgeschnitten und sie dann mit Kreppband auf dem Shirt fixiert. Dann wurde fleißig mit dem Radiergummi drumrumgestempelt und schon ist der Aufdruck fertig. Ok, bügeln muss man noch, damits auch hält.







Ich habe diesmal sogar die Naht am Kragen hinten noch mit einer extra Lage Stoff versehen und sie damit verdeckt, damits noch ein bisschen schicker aussieht. Dazu gibts übrigens eine tolle Anleitung von Hamburger Liebe.

Das sieht dann von vorne/innen so aus:



und von hinten/außen so:



Ich habe die Naht mit Garn in der Farbe genäht, die auch der Aufdruck hat. In der Farbe sind auch die Ärmel- und Saumnähte.

Mit dem Aufdruck bin ich total zufrieden. Ich mag das Motiv und die Farbe und auch die Tatsache, dass er aus lauter einzelnen Punkten besteht.  Und auch die Naht hinten am Kragen finde ich cool, weil es einfach noch ein bisschen professioneller aussieht.
Es gibt aber leider auch ein aber. Und zwar haben sich die Nähte an den Ärmeln und beim Saum unten beim Nähen doof gewellt. Ich habe den elastischen Gradstick meiner Maschine ausprobiert und ich glaube, wir werden keine Freunde... Vielleicht muss ich auch noch ein bisschen an den Einstellungen schrauben und dem Ganzen einfach noch eine Chance geben, aber so ist das irgendwie doof. Oder hat jemand von euch einen Tipp für mich? Bügeln hat es schon ein bisschen besser gemacht aber trotzdem sind die Nähte nun weiter als gewollt und dadürch sitzt das ganze Shirt deutlich lockerer als geplant.




Nun überlege ich also, ob ich das Shirt trotzdem gut finde und es so lasse oder diese Nähte nochmal auftrenne und es neu versuche. Denn auch der Ausschnitt wellt sich ein wenig. Da habe ich wohl das Stoffteil für den Kragen ein bisschen zu lang gemacht...
Ich werde es einfach mal mit dem Beschenkten besprechen und dann darf er entscheiden, wie sehr es ihn stört.
Und vielleicht kann mir ja noch jemand von euch mit einem feinen kleinen Rat zur Seite stehen :)

Das Shirt darf auf jeden Fall noch beim Creadienstag vorbei schauen. Und beim Kopfkino.

Liebste Grüße

Kommentare:

  1. Ich bin über deinen Blogbeitrag gestoßen und habe mir deinen Beitrag wirklich 2 mal durchgelesen und auch meinen Kollegen in Skype rumgeschickt.
    Ich bin selber im t-Shirt Druck tätig und habe schon viele Produktionsstätten im Ausland bereist, daher weiß ich was es bedeutet ein T-Shirt zu selbst zu machen.
    Ich interessiere mich ganz besonders für deinen "Lavendeldruck". Kannst du mir dazu was erzählen?
    Kevin von TeamShirts

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kevin,
      vielen Dank! Ja, ich freue mich auch immer wieder darüber, solche Sachen selber machen zu können und finde, dass es auch tolle Geschenke sind.
      Wie das mit dem Lavendeldruck genau funktioniert, habe ich hier ausführlich erklärt: http://muckelfuchs.blogspot.de/2014/12/lavendeldruck-auf-holz-geht-das.html
      Das funktioniert auf Stoff genauso wie auf Holz, nur dass man den Stoff danach einmal bügeln muss, damit der Druck auch beim Waschen hält.
      Wenn du noch Fragen hast, kontaktier mich gern.
      Liebe Grüße
      Hannah

      Löschen
    2. Hi Hannah,
      danke für die Info, ich werde deinen Lavendeldruck auf jeden fall mal verlinken, ich finde das ist ein spannender Artikel für unsere User.
      Wir freuen uns schon auf deine weiteren Artikel, wenn du wissen willst was wir machen, dann besuch uns doch mal.
      Viele Grüße
      Kevin von TeamShirts

      Löschen