Dienstag, 5. Mai 2015

Mein erster Männerpulli

Ja, das ist tatsächlich der erste Pulli, den ich für einen Herren genäht habe. Ein T-Shirt habe ich ja für den Ekstrøm schonmal genäht aber ansonsten ist die Männerwelt, was das benäht werden angeht, bisher echt ein bisschen kurz gekommen. Na gut, n Beanie und nen Loop-Schal gabs dann auch schonmal aber eben nicht so richtig Klamotten.

Nun wurde ich überrascht mit dem Wunsch aus dem tollen Bowtie-Bear-Stoff, aus dem ich mir einen Pullover genäht habe, auch eine Herrenversion zu schneidern. Na aber natürlich gerne!

Der ursprüngliche Plan, wieder einen Raglan-Pullover zu nähen, scheiterte. Raglan steht dem Wünscher wegen der breiten Schultern nicht und das erste Exemplar ging demnach gar nicht.
Hmmm, nun war der Stoff aber schon zugeschnitten... Was also damit machen? Naaaja, dann musste ich mich eben opfern und mir noch nen zweiten Pulli daraus nähen ;) Den zeige ich euch ein ander Mal.

Heute also nun das Ergebnis für den Herren. Entstanden mit einer bestehenden Sweatshirt-Jacke als Schnittvorlage.



Als Kragen wurde ein höherer Kragen mit Überschlag vorne gewünscht und natürlich auch entsprechend ausgeführt. Da das mein erster Kragen dieser Art war und er ohne Vorlage entstanden ist, musste ein bisschen probiert werden, es hat aber schlussendlich gut geklappt.





Für die Innenseite des Kragens habe ich einfach den Bündchenstoff verwendet, der auch das Bündchen unten und an den Ärmeln ziert.


Ich finde, dass er richtig schick aussieht. Und dieser Schnitt sitzt jetzt auch super. Hach, ich freu mich so, dass ich diesmal einen Herren benähen durfte und dass der Pulli ihm auch richtig gut gefällt.

Der mein erster Männerpulli darf natürlich noch beim Creadienstag und auch noch beim Kopfkino vorbei schauen.


Liebste Grüße

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen