Donnerstag, 11. Juni 2015

Mein neues Wende-Sommerkleid

Tja, derzeit nähe ich tatsächlich viele Sachen einfach für mich. Das wundert mich selber, aber es entstehen grade einfach mal Kleidungsstücke für mich und ich habe auch noch einige Ideen im Kopf. Also mal sehen, was noch so alles in meinen Kleiderschrank wandern darf ;)

Heute möchte ich euch mein neues Wende-Sommerkleid zeigen.
Den Stoff habe ich vorm Urlaub im Angebot geschossen. Es ist ein sehr weicher aber auch recht dünner Viskosestoff. Und weil er so dünn ist, habe ich beschlossen, ihn doch lieber doppelt zu nehmen. Und da kam mir dann die Idee, einfach gleich ein zweifarbiges Wendekleid zu machen. So hab ich quasi zwei Kleider in einem. Ein petrol-farbenes und ein graublaues. :P

Damit trotz der doppelten Lage der weich fließenden Fall des Stoffes zur Geltung kommt und auch eine gewisse Luftigkeit erhalten bleibt, habe ich mich für einen lockeren, leicht nach unten ausgestellten Schnitt entschieden. Der Schnitt ist übrigens mal wieder selbst erstellt. Ich habe ein locker fallendes T-Shirt als Vorlage genommen und dieses ein wenig nach unten hin weiter werdend verlängert. Das habe ich dann für die eine Lage zusammengenäht, anprobiert, für gut befunden und dann die zweite Lage auch zugeschnitten.


Außerdem habe ich passend dazu noch einen Gürtel aus Stoffstreifen geflochten. So kommt dann doch ein wenig Form in das Kleid. ;) 



Die Abschlüsse oben am Hals und unten am Saum habe ich mit einem Bündchen aus dem blaugrauen Stoff versehen.



So ist die petrol-farbene Seite zweifarbig, die blaugraue einfarbig. 




Der Plan ist aufgegangen. Es fällt ganz weich und luftig und ist trotz der doppelten Lage durch den unheimlich angenehmen Stoff sehr gut auch an heißen Tagen zu tragen.
Es geht aber auch gut mit Strumpfhose/Leggins und einem Cardigan an nicht ganz so warmen Tagen.
Also eine Bereicherung für meinen Kleiderschrank - es darf bleiben!

Und nun schicke ich es noch rüber zum RUMS und zum Freutag und zum Kopfkino.

Liebste Grüße

 

Kommentare:

  1. Echt schön! Beide Seiten gefallen mir! Da hast du dir ja ein hübsches und zugleich super praktisches Sommerkleid erdacht und genäht! Das würde ich auch sofort tragen!

    LG
    Kristina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh vielen Dank liebe Kristina! Lustigerweise mag ich mal die eine und mal die andere Seite lieber.
      Aber das ist ja das Gute bei einen Wendekleid, dass man eben beide Seite hat ;)
      Liebste Grüße zurück
      Hannah

      Löschen
  2. Wow eine sehr sehr coole Idee... :-)

    LG Hunni & Nunni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, danke Hunni & Nunni! Da freu ich mich aber!
      Liebste Grüße zurück
      Hannah

      Löschen