Dienstag, 2. Juni 2015

Meine ersten Socken


Ja, ich weiß, eigentlich passt es jahreszeitenmäßig mal grade überhaupt nicht. Aber ich habe mein erstes Paar selbstgestrickte Socken fertig und das kann ich einfach nicht verschweigen :D


Gestrickt habe ich sie nach der wirklich einfachen Anleitung von Iris.
Ich weiß tatsächlich nicht ganz genau, warum ich bisher noch nie Socken gestrickt habe - obwohl sie für mich echt zu den Klassikern des Strickens zählen. Ich hatte immer ein bisschen Sorge, dass ich nicht zwei gleiche hinbekomme.
Darum habe ich mir einfach ein zweites Nadelspiel in der gleichen Stärke gekauft und die beiden Socken parallel gestrickt. Das geht gut und man hat auch nicht dieses "Jetzt hab ich zwar eine Socke fertig, aber jetzt muss ich noch eine machen und dazu kann ich mich nicht aufraffen und darum liegt das ganze jetzt noch ein Jahr unfertig hier rum bis ich dann die zweite mal angehe und dann habe ich alles wieder vergessen und so werden sie bestimmt nicht gleich"-Problem :)




Und diese sind auch noch so gleich geworden, dass sogar das Muster bei beiden gleich ist und die kleinen grauen Streifen an der gleichen Stelle gelandet sind. Das ist natürlich Zufall, das häte ich absichtlich nie so gut hinbekommen :)


Sie passen wie angegossen und mit der Bündchenlänge bin ich auch noch zufrieden. Das ist ja beim ersten Exemplar doch ein bisschen ein Ratespiel - zumahl ich die Socken als Unterwegs-Projekt - also in Bus und Bahn - gestrickt habe und so schwer mit vorhandenen Socken oder am Fuß vergleichen konnte ;)



 

Die Ferse ist wirklich einfach und hat keine doofen Löcher. 

Und auch die Spitze mag ich gern. Manche Socken haben ja eine sehr spitze Spitze, bei diesen gefällt es mir sehr gut und es gibt auch keine doofe "Naht", die beim Tragen drücken könnte.


Hat also alles prima geklappt und mit der Anleitung bin ich auch super zurecht gekommen. Also an dieser Stelle noch einmal vielen Dank für die tolle Anleitung an Iris!

Ich muss aber trotzdem gestehen, dass ich vermutlich keine große Sockenstrickering werde... Wenn ich welche brauche, kann ich mir vorstellen, dass ich mir welche streicke und auch an Babysocken werde ich mich mal machen, weil die einfach so schön schnell gehen und ein nettes Geschenk sind. Aber ich werde nicht zu Weihnachten an Familie und Freunde lauter Socken verschenken. Dazu finde ich das Verhältnis von Zeit zu Ergebnis irgendwie nicht passend. Ich meine, am Ende kommen Socken raus. Das ist zwar cool aber eben auch nur Socken. Mit weniger Aufwand lässt sich eine Mütze oder ein Schal herstellen und ich finde, das macht irgendwie mehr her, oder?

Egal, ich freu mich auf jeden Fall wie Bolle über meine neuen ersten selbstgestrickten Socken und bin stolz :)

So, das musste ich jetzt loswerden, wünsche euch und mir aber trotzdem warmed Wetter und gehe mit diesem Wunsch noch rüber zum Creadienstag, mal sehen, was ihr sommerliches gemacht habt. Und zu Auf den Nadeln im Juni gehts auch noch.

Liebste Grüße

Kommentare:

  1. Wow, das sind Deine ersten selbstgestrickten Socken? Die sehen toll aus! - Wenn ich da an meine ersten denke. Aus weißer Wolle. Sahen aus wie Gipsfüße und standen auch so, weil sie so steif waren. *g*

    Socken stricken geht immer, finde ich, ganz unabhängig von Jahreszeiten. :)

    Liebe Grüße,
    das Nordmädchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebes Nordmädchen! Das macht mir doch Mut für ein weiteres Paar ;)
      Ja, und du hast Recht, Stricken generell geht eigentlich immer. Wobei ich schon merke, dass es im Sommer bei mir immer deutlich weniger wird und im Herbst dann erst wieder so richtig einsetzt.
      Liebe Grüße zurück
      Hannah

      Löschen
  2. Hallo Hannah,

    deine ersten Socken sind wirklich schön geworden. :)

    Ich stricke wirklich gerne Socken, da sie perfekt für unterwegs sind. Klein und transportabel. ;)
    Durch diverse Muster kann man sich wirklich einzigartige Socken stricken, die ganz und gar nicht langweilig sind.

    Liebe Grüße
    Sina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Sina! :)
      Ja, als Unterwegsprojekt eignen sie sich wirklich gut. Und wenn ich dann keine Anleitung mehr brauche, gehts auch noch besser ;)

      Liebe Grüße zurück
      Hannah

      Löschen
  3. Sockenstricken ist ein super Zwischendurch-Projekt, finde ich
    aber es dauert schon eine Weile, bis ein Paar fertig ist (die Idee mit dem Parallelstricken gefällt mir)
    schön sind sie geworden, deine ersten Socken

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen
  4. Danke liebe Uta! Ja, das mit dem Parallelstricken hilft ungemein ;) Und du hast Recht, es hat deutlich länger gedauert, als ich das vorher eingeschätzt habe.
    Liebste Grüße zurück
    Hannah

    AntwortenLöschen