Mittwoch, 8. Juli 2015

Retroblumensommerkleid

Da ist er jetzt wirklich - der Sommer, auf den wir so sehnsüchtig gewartet haben.
Und da habe ich mir doch gleich nach meinen beiden Blusen (gezeigt hier und hier) noch ein Kleid genäht.
Aus ganz großartigem Retro-Blumen-Stoff. Den habe ich im Angebot bei Alles für Selbermacher geschossen und bin ganz verliebt in das Muster und die Farben.

Und weil ich mich so freue und das Wetter so herrlich ist, gibts heute tatsächlihc mal einen ganzen Schwung Tragebilder. :) 


Als grobe Schnitt-Vorlage habe ich mein Bettwäsche-Kleid genommen aber beschlossen, dass es einen anderen Kragen und andere Ärmel geben soll. Ein bisschen Abwechslung soll ja schon sein ;)

Und dann habe ich diesmal aus dem gleichen Stoff auch gleich noch ein passendes Band genäht, um das Kleidchen ein bisschen in Form bringen zu können. Hierzu habe ich einfach einen 5 cm breiten Streifen über die gesamte Breite dess Stoffs zugeschnitten und den einmal durch den Schrägbandformer gejagt, fleißig drübergebügelt, dann einmal zusammengefaltet und knappkantig abgesteppt. Zack, ist ein kleiner Gürtel zum Binden fertig.    


 
Durch seinen schlichten Schnitt und das extra Band habe ich unterschiedliche Möglichkeiten, das Kleid zu tragen.
Variante A: Band unter der Brust: 



Variante B: Band in der Taille:



Oder Variante C: ganz lässig auf der Hüfte:



Ich finde es spannend, wie unterschiedlich es wirkt, obwohl man ja nur die Position des Bandes ändert.

Mein Favorit ist derzeit aber die Bindung ganz oben. 




Und hier nochmal der Ausschnitt: 


Ich habe hier quasi den gleichen Ausschnitt gewählt, wie schon für die Mini-Hex-Tunika, weil er mir da so gut gefallen hat.
Die Ärmel sind mal wieder überschnitten, so musste ich keine extra Ärmel zuschneiden und annähen. Ich bin halt doch ein bisschen bequem - ich mags aber auch einfach sehr gerne so ;)

 
Sehr lustig fand ich es übrigens, dass die wunderbare Miriam von Angorafrosch grade aus dem gleichen Stoff - nur als Jersey und in einer anderen Farbe - ein zuckersüßes Shirt für ihre Tochter genäht hat ;)

Ich freu mich jetzt noch ne Runde an meinem neuen Kleidchen und schicke es noch eben rüber zum MeMadeMittwoch und zum Kopfkino.

Liebste sonnige Grüße

Kommentare:

  1. Dein Retrokleid gefällt mir! Schlicht, mit schönen Details und Tragevarianten, da kann der Sommer noch ein Weilchen bleiben.
    Viele Grüße
    Friedalene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Friedalene :) Ja, der darf auf jeden Fall gerne noch ein bisschen bleiben! :)
      Viele Grüße zurück
      Hannah

      Löschen
  2. Wahnsinn, wieviel Effekt so ein dünnes Bndchen machen kann! Allerdings ist die Herstellung eines solchen Bändchen ja sicher auch eine kleine Geduldsprobe....
    Ist aber auch ein sehr hübsches Kleid, genau richtig in Bezug auf Lässigkeit, Retrocharme und Angezogensein.
    LG
    Webke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Wiebke! Ja, ich finde das auch erstaunlich. Und so eine Geduldsprobe ist das gar nicht. Zuschneiden, bügeln und dann eben 1,4m gradeaus nähen ;)
      Danke nochmal und liebe Grüße zurück
      Hannah

      Löschen
  3. Hey, ein sehr schönes Kleid hast du genäht. Es schaut sehr bequem und hitzetauglich aus! Der Stoff ist wunderbar! Viel Freude damit! LG Stefi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Stefi! Ja, der Hitzetauglichkeitstest wurde bestanden ;)
      Liebe Grüße zurück
      Hannah

      Löschen
  4. Das ist wirklich ein hübscher Stoff, gefällt mir auch sehr und den Ausschnitt finde ich sehr gelungen. Tja, aber wohin mit dem Gürtel ? Am lässigsten finde ich ihn so auf Hüfte getragen :)
    lG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Silke! Ja, ich werde mal sehen, wo der Gürtel am häufigsten landet. Aber es ist doch immer gut, die Auswahl zu haben :)
      Liebe Grüße zurück
      Hannah

      Löschen
  5. Hi Hannah,

    du hast dich selbst übertroffen. Das Kleid sieht echt richtig gut aus. Der Gürtel ist echt eine pfiffige Idee. Ich versuche immer mir Kleider zu kaufen, die ich sowohl etwas schicker auf der Gartenparty tragen kann wie auch ganz lässig zur Uni. Das Kleid würde also voll und ganz meine Ansprüche erfüllen. Falls du irgendwann mal ein Schnittmuster dazu erstellst, lass es mich wissen ;)

    Achja, ich mag diese Ärmel total gerne.

    Viele liebe Grüße
    Pauline :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Pauline! Hach, wie süß :)
      Falls ich ein Schnittmuster erstellen sollte, lasse ich es dich wissen. Aber das kannst du eigentlich auch selber. Nimm einfach ein Kleid, das du hast und das dir gut gefällt und passe es deinen Wünschen entsprechend an. Das ist ja das Coole beim Selbermachen. Dass man machen kann, was man will ;)
      Liebste Grüße zurück
      Hannah

      Löschen