Dienstag, 15. Dezember 2015

Auf der Nadel im Dezember

Draußen ist es ungemütlich - wenn auch nicht immer wirklich kalt - drinnen knistert ein Feuer im Kamin, ich sitze eingemuckelt in eine Wolldecke auf dem Sofa, ein Heißgetränk in greifbarer Nähe und stricke.


Klingt gut, oder? Ist es auch :)


Nur das mit der weihnachtlichen Stimmung will sich dazu nicht wirklich einstellen. Trotz des Spekulatius und der Zimtsterne, die sich zu dem Heißgetränk gesellen. Und obwohl ich doch schließlich an einem Weihnachtsgeschenk stricke.
Aber was solls.


Ich stricke mich trotzdem tapfer durch die immer länger werdenden Reihen. Es wird nämlich ein Dreieckstuch. Für den Ekstrøm. Hat er sich gewünscht. Nachdem er meins gesehen hat ;)

Daraufhin hat er die Wolle zum Nikolaus bekommen und bekommt das Tuch dann zu Weihnachten.


Es nimmt auch wirklich schon Formen an. Ganz zeige ich es dann, wenn es fertig ist. Und wenn er es dann auch fertig kennt. Jetzt will ich natürlich noch nicht zu viel verraten.

Wie man ein Dreieckstuch strickt, habe ich hier schonmal erklärt. 
Wobei dieses so wie meines ein wenig anders sind. 
Denn ich nehme nur an einer Seite immer zwischen der ersten und der zweiten Masche eine Masche dazu. So entsteht der schräge Verlauf der Reihen. Wenn ich dann meine dass das Tuch groß genug ist (oder mir die Wolle ausgeht) dann kettel ich die letzte Reihe einfach ab. Die ist dann eine der beiden kürzeren Seiten des Tuches. 
- Versteht man das oder soll ich das nochmal ausführlicher erklären? - 


Meine aktuelle Strickerei schicke ich auf jeden Fall noch rüber zum Creadienstag, zu HoT, zu den DienstagsDingen und Auf den Nadeln im Dezember.


Liebste adventliche Grüße

Kommentare:

  1. Wie schön!
    Und bald, brauchst Du beim Stricken gar keine Decke mehr, dann wärmt Dich das Tuch gleich mit :-)
    Lieben Gruß von Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Lena!
      Ja, das stimmt. Dann kuschel ich mich einfach gleich in das Tuch ein. Dann will ich es wahrscheinlich Weihnachten gar nicht mehr hergeben ;)
      Liebste Grüße zurück
      Hannah

      Löschen
  2. Was für eine wunderschöne Wolle! Das wird ein großartiges Dreieckstuch!!! Ganz liebe Grüße, Michaela :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh vielen Dank liebe Michaela!
      Das ist Sockenwolle von Lana Grossa. Das hat den großen Vorteil, dass sie schön robust ist (und auch mal ein bisschen am Bart schubbern kann) und in die Waschmaschine kann ;) Und schön ist sie ja auch noch!
      Liebste Grüße zurück
      Hannah

      Löschen
  3. richtig kuschelig sieht die Wolle aus
    und deine Erklärung war klar genug, ich hab's kapiert

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, liebe Uta.
      Na dann bin ich ja beruhigt und muss mir keine verständlicheren Worte einfallen lassen ;)
      Danke und liebste Grüße zurück
      Hannah

      Löschen