Dienstag, 1. Dezember 2015

Duftende Deko für den Adventskranz

Ich hoffe, ihr hattet alle einen schönen ersten Advent!
Seid ihr schon in Weihnachtsstimmung?
Ich irgendwie noch nicht. Aber der Tradition der vier Kerzen möchte ich trotzdem frönen. Sonst wird das ja nie was mit der Stimmung!

In diesem Jahr kommt wieder unser "Adventskranz" aus Holz zum Einsatz. Er war im letzten Jahr schon so schön und auch dieses Jahr mag ich ihn wieder.
 
Aber er hat noch ein bisschen duftende Verstärkung bekommen.




Die Idee zu den Mandarinensternen ist mir irgendwo im Netz über den Weg gelaufen und hat mir so gut gefallen, dass ich es gleich mal ausprobieren wollte. 

Hach, es ist so schön einfach.
Beim Pellen einer Mandarine darauf achten, ein paar größere Schalenstückchen zu bekommen. Aus denen dann mit einer Keksausstechform kleine Sternchen ausstechen - andere Formen sind natürlich auch möglich.
Die müssen dann nur noch trocknen und hab ich schon erwähnt, wie schön sie duften, die kleinen Sternchen? :)

Beim Trocknen solltet ihr darauf achten, dass die Sternchen ein bisschen beschwert sind, aber trotzdem noch trocknen können. Ohne Beschwerung wellen sie sich doll beim Trocknen. Und wenn man sie zu toll abdeckt und sie nicht mehr richtig trocknen können, gammeln sie. Ich bin noch in der Erprobungsphase, wie das wohl am besten geht. Sollte ich noch eine Erleuchtung haben, lasse ich es euch wissen. Solltet ihr einen Tipp haben, immer her damit! :)

Das ist übrigens auch eine feine Bastelei mit Kindern. Unser 3jähriges Patenkind war ganz begeistert und hat gleich noch ganze Serien erstellt ;)

Die würden sich bestimmt auch gut am Baum machen!


Ich schicke die kleinen Mandarinensternchen jetzt auf jeden Fall noch rüber zum Creadienstag, zu HoT und zu den DienstagsDingen und das erste Mal auch noch zu We love green stuff (ich hoffe, das ist ok, obwohl nicht Freitag ist).

Liebste Grüße 

Kommentare:

  1. Hallo Hannah,
    leg die Mandarinenschale doch in ein Küchentuch (diese Papiertücher für die Küche halt, wie auch immer die in Echt heißen) und dann in ein dickes Buch. Bei dickeren Blättern klappt das auch ganz wunderbar.
    Viele liebe Grüße
    Pauline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Pauline! Ja, das hab ich auch schon überlegt. Aber ich glaube, die sind zu dick und zu voll mit Feuchtigkeit. Aber ich kann es ja mal ausprobieren :)
      Liebste Grüße
      Hannah

      Löschen