Dienstag, 23. Februar 2016

Strickweste am Stück

Ich habe eine kleine Erstlings-Weste gestrickt. Der Schnitt ist ganz simpel und man kann ihn am Stück stricken. Und damit sie auch zu bleibt, habe ich sie mit einem Knopf versehen. Um das ganz schlichte Design zu erhalten, habe ich aber auch wirklich nur einen genommen. Und auch den in ganz schlicht braun.


Gestrickt ist die kleine Weste in kraus rechts (mag ich auch immer wieder gerne), unten ein Bündchen im Rippmuster (2 links, 2 rechts).
Einen Kragen oder Ausschnitt gibt es nicht wirklich, aber die Ecken lassen sich nach unten klappen.


Fazit: quadratisch, praktisch, gut ;)

Aber ich finde sie cool, weil sie sich mal eben schnell drüber ziehen lässt und dann schön warm hält. Und sie ist so einfach, dass sie ungefähr überall zu passen sollte.
Ich mag ja so einfache Sachen eh immer am liebsten.



Hier sieht man nochmal ganz gut, dass der Schnitt wirklich ganz einfach ist - ein großes Rechteck (wobei das bei der Größe nich wirklich groß ist...) mit zwei Aussparungen/Schlitzen für die Ärmel. Und dann wird oben ein Stückchen über den Schultern zusammengenäht. Fertig. 


Die Wolle habe ich vorletztes Jahr auf nem Weihnachtsmarkt gekauft (100% Schurwolle, handgesponnen) und das Knäul stellt sich als sehr ergiebig heraus. Es werden also definitiv noch ein paar Teilchen daraus folgen. Ich finde nämlich, dass wollweiß für Babies immer gut geht. Das sieht so kuschelig und sauber aus.

Achja, zeigen mag ich die kleine Weste auch noch. Und zwar beim Creadienstag, bei HoT, bei den DienstagsDingen, bei Kiddikram und bei Auf den Nadeln im Februar.

Liebste Grüße

Kommentare:

  1. Die Weste sieht ja toll aus! Die Farbe und das schlichte, aber sehr schöne Design sehen so richtig gemütlich aus. Darin fühlt sich ein Baby bestimmt wohl.
    LG Pauline :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, vielen Dank liebe Pauline!
      Liebste Grüße zurück
      Hannah

      Löschen