Donnerstag, 19. Mai 2016

Grünglitzerkleid

Mein Weihnachtgeld habe ich ja wie berichtet gleich brav in den Stoffladen tillabox getragen und mir zwei feine Stöffchen davon gekauft.
Was aus dem einen Stöffchen wurde, hab ich euch auch schon gezeigt, nun steht noch das zweite Teil aus und das möchte ich euch heute zeigen.

Gekauft habe ich den großartigen Glitzersweat von lillestoff in grün. Die Glitzerfäden sind gülden. Obwohl ich sonst deutlich mehr auf silber stehe, fand ich gold in diesem Fall irgendwie schöner, wärmer.
Und ich wusste auch gleich, dass ich ein Kleid daraus nähen möchte.
Der ursprüngliche Plan in meinem Kopf sah zwar etwas anders aus, aber während des Nähens entstand eben ein neuer Plan und nun habe ich ein neues Sweat-Kleid.



Nach der ersten Anprobe war ich sehr zufrieden, dann fing ich doch an zu zweifeln, ob es durch die Weite nicht doch ein bisschen sackig ist.
Inzwischen bin ich aber wieder zufrieden und ich könnte es ja jederzeit ein bisschen enger nähen, wenn ich denn möchte. Das ist ja das Schöne am Selbermachen. :)
Und es ist wirklich seeehr bequem. Wenn auch nicht wirklich kuschelig, da durch die Glitzerfäden der Stoff außen ein ganz bisschen kratzig ist und auch innen ist es nicht wie häufig bei Sweat so eine angerauhte Flauschigkeit. Trotzdem ist es sehr bequem und ich kann den Stoff unbedingt weiter empfehlen. Er ist einfach mal was anderes und in guter alter lillestoff-Tradition natürlich Öko :)






Mein neues Glitzerkleid zeige ich heute noch bei RUMS und zu Ich näh Bio gehts natürlich auch noch rüber! Da habe ich gesehen, dass die liebe Kerstin auch ein Kleid und einen Pulli für ihre Schwester aus dem Glitzersweat von lillestoff genäht hat. Die beiden gefallen mir auch seeeehr gut! 

Liebste Grüße


Kommentare:

  1. Sieht wirklich toll und bequem aus!
    LG mimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Mimi!
      Liebste Grüße zurück
      Hannah

      Löschen