Dienstag, 7. Juni 2016

Dreieckstuch - jeder sollte eines haben

Nachdem ich mir ja schon eines gestrickt habe und auch der Ekstrøm dreieckstuchmäßig von mir ausgestattet wurde (oh, da fällt mir auf, ich habe es noch gar nicht in fertig gezeigt, das muss ich wohl noch nachholen!), habe ich beschlossen, dass so ein Dreieckstuch doch bestimmt auch in klein geht.

Et voilà, es geht ganz wunderbar.

Verwendet habe ich Garnreste von dieser Decke. Das Garn ist ganz großartig weich, die Materialzusammensetzung ist übrigens sehr ungewöhnlich (Soja, Bambus, Baumwolle). Aber sie hat mich eindeutig überzeugt :)


Ich hab mich gegen ein wirkliches Streifenmuster entschieden und einfach alle drei Farben so lange gestrickt bis sie leer waren.


Die Art zu stricken ist die gleiche wie bei meinem Dreieckstuch. Das hat den großen Vorteil, dass man an beliebiger Stelle dann aufhören kann und so ist diese Strickweise perfekt um Reste zu verwerten.



Zur Anprobe musste mal wieder die Puppe herhalten. Aber es scheint zu funktionieren. Mal sehen, vielleicht nähe ich hinten noch einen Knopf dran, damits besser hält.


Und nun schicke ichh die kleine Version des Dreieckstuchs noch rüber zum Creadienstag, zu HoT, zu den DienstagsDingen, zu Kiddikram, zu den Meitlisachen und zu Auf den Nadeln im Juni.

Liebste Grüße


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen