Dienstag, 6. Dezember 2016

Kuschelwollanzug

Ich habe einen neuen Kuschelanzug genäht. Das Schnittmuster kennt ihr schon von hier und hier. Diesmal ist er allerdings aus einem feinen Wollstoff. 
Der Stoff ist nicht sehr dick, es sollte aber dennoch gut wärmen, hoffe ich. 



Belege und Bündchen sind aus einem tollen gepunkteten Jersey von lillestoff und damit Bio. 

Um den ansonsten sehr schlichten Anzug ein bisschen aufzupeppen, gabs eine pinke Naht und passende Knöpfe. 

 








Ach, ich mag diesen Einsatz hinten irgendwie gerne. Sogar wenn er aus dem gleichen Stoff ist, macht er irgendwie was her. Und wenn die Kleinen schon ein bisschen unterwegs sind, sich auf den Bauch rollen oder sogar schon robben oder krabbeln, dann macht sich der kleine Windelpöter ganz hervorragend da drin. ;)



Hier sieht man nochmal gut die Belege. So ist alles fein sauber und man kann innen noch für ein bisschen Kuscheligkeit sorgen ohne gleich alles doppelt nähen zu müssen. Und man kann so schön Stoffe kombinieren und sich überlegen, ob man lieber harmonisch bleiben oder noch einen Kontrast einbauen möchte. 

 

Bei diesem Overall habe ich meine endlich erworbenen und seitdem viel genutzten Jersey-Druckknöpfe eingesetzt. Mit denen mache ich wirklich gute Erfahrungen und frage mich jedes Mal, warum ich sooo lange gezögert habe, mir mal welche zu kaufen. Manchmal ist man echt komisch...



Leider habe ich beim Zuschnitt nicht bedacht, dass der Stoff nicht elastisch ist, und so passt der Abzug jetzt schon nur noch grade so :( 
Nachdem mich das erst sehr traurig gemacht hat, habe ich inzwischen einen glücklichen Abnehmer für das gute Stück gefunden und so darf sich nun eine andere kleine Maus in ihm wärmen. Das versöhnt mich dann wieder :) 


Zeigen möchte ich den neuen Overall noch beim Creadienstag, bei HoT, bei den DienstagsDingen und bei Kiddikram zeigen.

Und bei Ich näh Bio und bei der neuen Linkparty bei Selbermachen macht glücklich, da doch zumindest die Belege und die Bündchen aus Bio-Stoffen sind :)

Liebste Grüße  








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen