Dienstag, 10. Januar 2017

Wintermütze

Nachdem ich festgestellt habe, dass eine Wintermütze irgendwie nicht reicht (wird ja auch mal dreckig) und diese auch nicht sooooo warm ist, gab es eine neue Mütze für das Sommerkind.

Es gab noch einen Rest von dem tollen grauen Wollmischstoff (Rest, weil ja schon Jacke und Anzug draus wurden).




(Hmmmm, schöne Mützenfotos ohne Kopf sind irgendwie schwieirg.... Naja...)



Und damit es am Kopf und an den Ohren schön weich ist, habe ich das gute Stück gefüttert. Mit Wolle-Seide von Danish Pur. Ein tolles Stöffchen, sag ich euch. So weich und so wärmend. Ich habe daraus ja auch schon diesen Body genäht und der ist wirklich fast im Dauereinsatz!


Und nun darf das feine Stöffchen auch noch an die Ohren. Ich bin ein bisschen neidisch, muss ich gestehen. ;)

Ich habe die Mütze diesmal mit Bindebändern gemacht, das ist bei so kleinen Zwergen doch irgendwie praktisch.
Glücklicherweise hatte ich noch farblich genau passende Wolle da, aus der ich kurzwerhand die Bänder geflochten habe.


Die Stoff-Kombi ist jetzt mal wirklich kuschelig warm!Genau das richtige für frostige Temperaturen. 


Die Mütze ist übrigens nach dem tollen Freebook Enio von Vivis Fancywork entstanden. Ich habe es größenmäßig ein bisschen gut gemeint, aber ansonsten sitzt sie wirklich toll. Sie geht hinten schön weit runter, so dass es auch im Nacken fein warm bleibt und auch die Ohrenkappen sind an der richtigen Stelle - ist ja auch nicht immer so bei Mützen ;)

Nun husche ich noch vorbei beim Creadienstag, bei HoT, bei den DienstagsDingen, bei Kiddikram und - weil es sich bei dem tollen Wolle-Seide Stöffchen auch noch um einen GOTS-zertifizierten Stoff handelt - auch noch bei Ich näh Bio und Selbermachen macht glücklich.


Liebste Grüße


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen