Dienstag, 23. Mai 2017

Käfer-Spinnen-Shirt

Nach lauter Gestricktem heute mal wieder was Genähtes.
Schon sooo lange liegt dieser Stoff hier und wartet auf seine Verarbeitung.


Ein richtiger kleiner Streichelstoff also. Ich habe ihn beim Lagerverkauf von lillestoff errungen und es war nur ein Reststück von 25 cm Länge. Die Bestimmung musste also relativ klein sein ;)



Bevor das Sommerkind nun noch mehr wächst und dann aus der Möglichkeit der Reststückverwertung herausgewachsen ist, ist nun dieses feine Spinnen-Shirt entstanden. Genäht habe ich ein bisschen auf Zuwachs in Größe 92.




Der Schnitt ist das Raglan-Shirt von Mamahoch2. Wie schon so oft erwähnt, mag ich Raglanschnitte total gerne. Und hier bietet es sich sogar für mich mal an, unterschiedliche Stoffe zu kombinieren. Ich bin da ja sonst nicht so mischfreudig, weil es mir häufig zu unruhig oder bunt wird.



Wie schon bei diesem Löwenshirt war mir allerdings auch bei diesem Stoff das Muster für die Ärmel zu viel und zu großflächig. Und da der dort bereits bewährte Kombistoff nicht nur mit Löwen sondern auch mit Spinnen und Käfern ganz hervorragend harmoniert, wurde er auch hier herangezogen.


Ich freue mich schon darauf, mit dem Sommerkind und den neuen kleinen Krabbelbegleitern die Welt da draußen weiter zu entdecken.

Und vorher schau ich noch schnell beim Creadienstag, bei HoT, bei den DienstagsDingenn und bei Kiddikram vorbei und schaue, was es da so zu entdecken gibt.
Und da es sich bei beiden Stoffen um feine Bio-Stöffchen von lillestoff handelt, gehts auch noch rüber zu  Ich näh Bio und zu Selbermachen macht glücklich.

Liebste Grüße
 

Dienstag, 9. Mai 2017

Frühlingsmütze

Ich wollte gerne noch eine Frühlingsmütze für das Sommerkind haben. Also eine, die ein bisschen wärmt, aber eben auch nicht zu doll. Und irgendwie hatte ich mal wieder Lust, eine zu stricken.
Also habe ich zwei Konen tolles Baumwoll-Bambus-Garn hervorgekramt, die ich beim Lagerverkauf der Wollfabrik ergattert hatte, und daraus ist dann diese neue Mütze entstanden.


Das Bündchen in Rippmuster (2 rechts, 2 links) habe ich schön breit gemacht, damit die Mütze ein bisschen mehr Halt hat.
Danach gehts im Perlmuster (eine rechts, eine links im Versatz) weiter. Dieses Muster mag ich immer wieder gerne und ich finde, mit dieser zweifarbigen Wolle gibt es einen besonders schönen Effekt :)



Die Abnahmen zur Spitze hin mache ich bei Mützen eigentlich immer gleich. So entsteht eine weiche Rundung und oben diese schöne Spirale.


So, das wars schon wieder für heute. Ich schaue noch schnell rüber zum Creadienstag, zu HoT, zu den DienstagsDingen, zu Kiddikram und auch noch zu Häkelline und zu Auf den Nadeln im Mai
Und dann gehts aufs Sofa - den Feierabend genießen ;)

Liebste Grüße
 

Dienstag, 2. Mai 2017

Die neue Weste

Ich habe mal wieder ein bisschen gestrickt und so hat das Sommerkind für kühlere Frühlingstage eine Weste bekommen.


 Die Wolle ist GOTS-zertifiziert und mir tatsächlich im Supermarkt in die Hände gefallen. Toll, dass es selbst dort inzwischen so tolle Wolle gibt.


Ich wollte unbedingt mal das Dreiecksmuster ausprobieren, dass ich bei Pauline von "Mein Fenster zur Welt" gesehen hatte und das mir an ihren Stulpen so gut gefallen hat. Gedacht getan. Und so zieren die Weste nun drei weiße Dreiecksreihen :)



Die Weste ist gößentechnisch großzügig geworden, so dass ich hoffe, dass wir sie auch im Herbst noch anziehen können.

Eigentlich bin ich überhaupt kein Westenfan - aber das scheint sich grade ein bisschen zu ändern. Für das Sommerkind finde ich diese grade ganz gut, weil Brust und Rücken schön warm eingepackt sind, durch die fehlenden Ärmel aber ordentlich Bewegungsfreiheit bleibt, sich so also die Welt ganz bequem und ohne Einschränkungen erkunden lässt.



Und sind die Knöpfe nicht ganz zauberhaft? Die stammen noch aus meiner Kindheit und sind ein Mitbringsel aus Zimbabwe. Ich finde sie so entzückend, dass sie lange auf ihr Bestimmung warten mussten. Und auch, weil sie doch ein bisschen spitze Schnäbel und Schwanzspitzen haben, die kleinen Entchen. Aber inzwischen ist das Sommerkind in seinen Bewegungen so sicher, dass ich mir keine Sorgen mache, dass es sich daran wehtun könnte.


Ich husche nun noch rüber zum Creadienstag, zu HoT, zu den DienstagsDingen und zu Kiddikram.
Und weil es ja mal wieder was Gestricktes gibt, schau ich auch noch bei Häkelline und bei Auf den Nadeln im Mai vorbei.

Liebste Grüße